Sozialverband OV Klixbüll - Bosbüll - Tinningstedt

Vorschaubild

1.Vors. Udo Petersen

Telefon (0151) 61717976
Telefon (04662) 698884

E-Mail E-Mail:
Homepage: www.sovd-kbt.de

Öffnungszeiten:
Udo Petersen, Wiesengrund 4a, 25917 Leck

Sie dürfen gerne anrufen, bitte sprechen
Sie auch auf den AB, ich rufe gerne zurück.

 


Wir freuen uns...

...über die Möglichkeit, Ihnen den Ortsverband Klixbüll – Bosbüll – Tinningstedt im SoVD näher vorzustellen und Sie mit unserer Arbeit und unseren Zielen vertraut zu machen.

 

Der Sozialverband Deutschland e.V. ist ein gemeinnütziger Verband, der es sich zum Ziel gesetzt hat, ein Höchstmaß an sozialer Gerechtigkeit zu erreichen. Durch seine Arbeit versucht der Sozialverband Deutschland (SoVD) ratsuchenden Mitbürgern in allen sozialen Angelegenheiten zu helfen.

 

Sind Sie schon Mitglied im Sozialverband Deutschland? Als Mitglied können Sie sich in allen Angelegenheiten des Sozialrechts informieren und beraten lassen. Sachkundige und sozialrechtlich geschulte Mitarbeiter/innen helfen bei der Antragstellung und Durchsetzung von Ansprüchen aus dem Sozialrecht gegenüber den Behörden, zum Beispiel im Rahmen der Renten-, Kranken-, Unfall-, Pflege- und Arbeitslosenversicherung sowie in allen Fragen, die Menschen mit Behinderungen betreffen.

 

Neben der fachgerechten Antragstellung vertritt der SoVD seine Mitglieder weiterführend auch vor den Sozialgerichten.

 

Kompetente Beratung und Hilfestellung in allen sozialen Fragen erhalten Sie beim

 

Kreisverband Nordfriesland

Westerkampweg 21

25813 Husum

Telefon: 04841-77285-0

Telefax: 04841-77285-10

E-Mail: kreisverband(at)sovd-nf.de

 

Der monatliche Mitgliedsbeitrag beträgt bei einer Einzelmitgliedschaft 6,90 €, bei Partnermitgliedschaften 10,40 € und bei Familienmitgliedschaften 11,50 €.

 

Unsere Aktivitäten

Der Ortsverband Klixbüll - Bosbüll - Tinningstedt bietet seinen Mitgliedern zwischenmenschliche Kontakte durch geselliges Beisammensein, Ausflüge und Feiern unter dem Motto: “Gemeinsam statt einsam!”

 

Monatlich

Bunter Nachmittag mit Kaffee und Kuchen und anschl. Lotto mit zahlreichen Fleischpreisen. Wir treffen uns im Gemeindehaus Bosbüll monatlich einmal mittwochs um 14.30 Uhr. (Termine siehe Veranstaltunsgkalender)

 

Jährlich

Weihnachtsfeier für Mitglieder und Gäste mit gemeinsamen Mittagessen, musikalische Unterhaltung und großer Tombola.

 

Jahreshauptversammllung mit Imbiss im 1. Quartal jeden Jahres

 

Tages- und Halbtagesfahrten im komfortablen Reisebus zu schönen Zielen auch über Schleswig Holsteins Grenzen hinaus, abgestimmt auf die Bedürfnisse der Mitglieder. Nichtmitglieder sind herzlich willkommen!

 

Der Vorstand

1. Vorsitzender Udo Petersen

Wiesengrund 4 a - 25917 Leck

Telefon Handy: 015161717976  -  Festnetz: 04662/698884

 

Stellvertretender Vorsitzender Peter Beeck, Klixbüll

Schatzmeisterin Ingeburg Schönlein, Bosbüll

Schriftführer Hans-Werner Gröhndahl, Klixbüll

Frauenbeauftragte Eike Ingwersen, Klixbüll

Stellvertretende Frauenbeauftragte Claudia Borchert, Klixbüll

Beisitzer Gert Feldmann, Niebüll; Heinrich Schönlein, Bosbüll; Arno Mommsen, Bosbüll


Die Geschichte des SoVD

Der Verband wurde 1917 unter dem Namen „Bund der Kriegsteilnehmer und Kriegsbeschädigten“ gegründet, um erstmals die Versorgungsansprüche der Kriegsopfer des Ersten Weltkriegs und ihrer Hinterbliebenen durchzusetzen. 1918 erfolgte die Umbenennung in „Reichsbund der Kriegsbeschädigten und Kriegsteilnehmer“. Mitbegründer und Vorsitzender war bis 1919 der sozialdemokratische Politiker Erich Kuttner.

 

Im Jahr der Machtergreifung 1933 durch die Nationalsozialisten beschloss der Reichsbund die Auflösung seiner Organisation, weil ein aktiver Widerstand gegen die Diktatur Hitlers aussichtslos war. Mit diesem Schritt entzog sich der Reichsbund der weitgehenden Gleichschaltung von Politik, Wirtschaft, Kultur, Verwaltung und Verbänden. Diese Entscheidung ermöglichte 1946 einen von der Vergangenheit unbelasteten und glaubwürdigen Neubeginn.

 

Er setzte sich danach aus Kriegs- und Zivilbeschädigten sowie Sozialrentnern und Hinterbliebenen zusammen und vertritt die Interessen der durch Behinderung und Krankheit betroffenen Menschen.

 

Der Reichsbund in Klixbüll wurde am 12.01.1951 gegründet und nennt sich heute Sozialverband Ortsverband Klixbüll – Bosbüll – Tinningstedt.